Digital Botschafter
Sie sind hier: Startseite » Ein Blick auf drei Jahre Projekt Digital-Botschafterinnen und -Botschafter Rheinland-Pfalz

Ein Blick auf drei Jahre Projekt Digital-Botschafterinnen und -Botschafter Rheinland-Pfalz

Start des Projekts Digital-Botschafter in Ostbelgien

Digitale Teilhabe älterer Menschen wird nun auch im benachbarten Belgien von Digital-Botschafterinnen und -Botschaftern vorangebracht. Das Projekt wurde bereits mehrfach als Best Practice genannt, nun wird es auch im benachbarten Ostbelgien umgesetzt. Darüber sprachen im Rahmen eines Pressegesprächs am 24. März in Eupen

–        Isabelle Weykmans, Ministerin für Kultur und Sport, Beschäftigung und Medien der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

–        Eliane Richter, Leiterin des Medienzentrums Eupen und

–        Anne Sophie Haveneth, Projektkoordinatorin der Digital-Botschafter Ostbelgien.

Alexander Schweitzer, Minister für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung des Landes Rheinland-Pfalz, wandte sich mit einer Videobotschaft an die anwesenden Pressevertreter.

“Schon vor der Corona-Krise war uns bewusst, dass die digitale Befähigung von Seniorinnen und Senioren einen der wichtigsten Faktoren auf dem Weg einer partizipativen digitalen Entwicklung ausmachen würde. Deswegen sind wir glücklich, in Kooperation mit dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz das Projekt „Digital Botschafter*innen“ adaptieren, weiterentwickeln und aus dem Erfahrungsschatz und dem Austausch profitieren zu können“, sagte Ministerin Isabelle Weykmans.

In Ostbelgien ist das Medienzentrum umsetzender Partner und begleitet die Ehrenamtlichen vor Ort. Anfang Mai findet die Ausbildung der ersten Digital-Botschafterinnen und -Botschafter Belgiens statt.

Jetzt Aktionen anmelden! Startschuss für die Woche der Medienkompetenz

Tablet-Koffer für Gemeindeschwestern plus

Ein attraktives Ehrenamt

Das hier ist ein Eintrag bei „Aktuelles“